Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Saisoneröffnung im Aschacher Schopper– und Fischermuseum 2016

 

Am Sonntag, 22. Mai 2016, eröffnete das Schopper- und Fischermuseum bei strahlendem Sonnenschein mit einer Feier die heurige, 12. Saison seines Bestehens. Viele interessierte Aschacher und Besucher aus der näheren und weiteren Umgebung nahmen daran teil. Besonders erfreulich war der Besuch einer Abordnung des Vereins „Die Schiffleut´ vom oberen Donautal“ aus Wesenufer, die durch ihre Tracht den festlichen Rahmen der Veranstaltung unterstrichen.

Nach einer Begrüßung durch den am 15. April 2016 durch die Generalversammlung gewählten neuen Obmann Ing. Christian Erlinger, er begrüßte insbesonders die Vertreter der Gemeinde, die Gäste und die Vereinsobleute. Er gab einen kurzen Rückblick über die Entwicklung des Vereins im vergangenen Jahr, bedauerte die Schließung der Rad-Info-Stelle, die eng mit dem Museum zusammenarbeitete, erwähnte positiv das Interesse von Gruppenausflügen, die zunehmend Führungen im Museum wünschen.

Ein wichtiger Höhepunkt der Saisoneröffnung war die Ernennung des Gründungs- und langjähringen Obmannes des Aschacher Museumsvereins, Johann Eggerstorfer, zum Ehrenobmann. Es sollte ihm mit dieser Auszeichnung ein Zeichen des Dankes für seine wertvolle, geleistete Arbeit entgegengebracht werden. Er legte in der Generalversammlung seine Obmannstelle zurück, wird aber als Kustos des Museums sein reiches Wissen weiter einbringen. Dafür sei ihm auch herzlich gedankt.

Ein weiterer Höhepunkt der Eröffnungsfeier war die Präsentation des Kochbuches „Fisch bittet zu Tisch“, das über Anregung des Landesfischereiverbandes von Frau Eva Lindinger und Frau Dr. Elisabeth Dienstl gestaltet und vom Aschacher Museumsverein herausgegeben wurde. Das Buch ist reich illustriert und beinhaltet neben allgemeinen Bemerkungen zum Kauf von Fischen, der Zubereitung von Fischgerichten sowie Wein- und Mostempfehlungen eine umfangreiche Sammlung von Rezepten. Der anschließende Verkauf des Buches lief gut an.

 

Bildergalerie